Wing Tsun

Wing Tsun ist ein aus China stammender Kung-Fu-Stil. Um 1750 von einer buddhistischen Nonne und Shaolin-Meisterin erfunden, wurde diese geheime Kunst zwei Jahrhunderte von verschiedenen Meistern der chinesischen Kampfkünste ergänzt, weiterentwickelt und nur im kleinsten Kreis weitergegeben. Bekannt wurde Wing Tsun durch Bruce Lee, der in seinen jungen Jahren ein Schüler von Grossmeister Ip Man war. Nachdem sich WT in Hong Kong etabliert hatte, erregte dieser Stil internationale Aufmerksamkeit durch seine realitätsnahe und kampfpraxisorientierte Ausrichtung. Wing Tsun gehört zu den weichen Kung-Fu-Stilen, die ihre grundlegende Haltung aus dem Taoismus ableiten. “Das Weiche ist dem Harten überlegen, das Biegsame, dem Starren.“ Du lernst grundlegende Formen sowie Tritt- und Faust Techniken. Im Rahmen der Selbstverteidigung wird dein Verhalten in Gefahrensituationen geschult. Am Ende des Kurses bist du bei regelmäßiger Teilnahme für die Prüfung der Grundstufe qualifiziert.

Die Abnahme von Gradierungsprüfungen ist nicht Aufgabe des Hochschulsports und obliegt den Fachverbänden.

TagZeitNiveauOrt
Dienstag17:30 - 18:30 1)AHumF
18:30 - 19:30FA/FHumF
  1. nur Vorlesungszeit