Jazz-Dance

"Tanzen auf verschiedenen Hochzeiten"

Jazz Dance ist eine in den USA entstandene Form des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes. Der Tanz entwickelte sich ursprünglich aus afroamerikanischen Tanzstilen. In den 50er und 60er Jahren wurden auch Elemente des Balletts, des Modern Dance und des Stepptanzes integriert. Ab 1900 wurde der Tanz auch in Europa populär.

Er betont die Körperlinie, schnelle, genaue Fußarbeit und rhythmische Körperbewegungen. Das Bewegungszentrum ist das Becken. Die choreographische Gestaltung tänzerischer Ausdrucksformen ist nicht nur ein ästhetischer Genuss, sondern repräsentiert die ganze Ausdruckskraft und Kreativität tänzerischer Bewegungskultur.

TagZeitNiveauOrt
Dienstag14:30 - 16:00 1)FATanzfabrik Moselstr. 60
Donnerstag14:30 - 16:00 1)ATanzfabrik Moselstr. 60
  1. nur Vorlesungszeit